Wie wir Demotivation durch Eigenmotivation austauschen

 

Viele moderne Menschen retten sich von Wochenende zu Wochenende, von Urlaub zu Urlaub, und betäuben sich mit leichten und schnellen Kicks, wie TV, Alkohol, Junk Food..... Die meisten von uns sind eher nicht so richtig motiviert, glauben kaum, träumen nur im Geheimen, leider bald unter Burnout und halten sich selbst für "Realisten"...Aber wir spüren sehr genau: "Da muss doch mehr sein?!"

 

Intelligente Menschen haben das Problem sogar verstärkt, weil sie in der Regel mehr vom Leben erwarten. Die langfristige Lösung liegt leider nicht darin, dass wir unseren Verstand abstumpfen lassen und uns mit schnellen "Lösungen" betäuben. Wenn wir mehr wollen, wenn wir mehr brauchen, dann müssen wir auch mehr investieren! Wir müssen täglich die richtigen Dinge tun!

 

Was ist die Alternative? Wir lassen das Leben so laufen, werden schwächer, unzufriedener, ungesünder, degenerieren... Am Ende des Lebens werden wir es bitter bereuen, dass wir viele Dinge nicht getan haben.

 

“We must all suffer from one of two pains: the pain of discipline or the pain of regret. The difference is discipline weighs ounces while regret weighs tons.” -  Jim Rohn

 

Sie entscheiden sich jeden Tag aktiv, so oder so. Es gibt keine Neutralität oder einen festen Zustand, den wir halten können. Entweder wir investieren gut und wachsen oder wir lassen es zu, dass andere dafür sorgen, dass wir schlechter werden. Wenn Sie irgendwann sterben und auf Ihr Leben zurückblicken, was werden Sie Ihrem Gewissen oder Ihrem Schöpfer sagen? Dass Sie keine 14 Minuten am Tag hatten, um eine herausragende Version Ihrer Selbst zu sein? Wir pflegen unsere Haare, unser Auto, unseren Garten...aber wenn es um unser Gehirn und unsere Gesundheit geht, verlässt uns unsere Disziplin? Lasst uns lieber den kleinen Preis täglicher Disziplin zahlen, statt später bitter unsere Untätigkeit zu bereuen!

Wie können wir motivierter werden und uns um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens kümmern?

Um langfristig motivierter werden, brauchen wir eine klare Vision unseres Lebens. Mit Vision meinen wir unsere Ziele und vor allem unsere Werte. Wenn wir täglich unsere Ziele verfolgen und nach unseren Werten leben, dann fällt es uns viel leichter diszipliniert zu sein. Wir kennen unser "Warum?". Es ist leicht "Nein" zu sagen, wenn in uns ein noch stärkeres "Ja" lodert.