Vollkommenheit... - 4. Teil

Misserfolge und Fehler = Weiterentwicklung

Verdopple Deine Fehler-Rate!

In der Schule haben wir gelernt, Fehler zu vermeiden. Der Fokus war: Je weniger Fehler, desto besser. Einen Fehler zu machen, verursacht in unserem Gehirn sofort Schmerz, zumindest Unwohlsein. Wir haben fast Angst davor, etwas zu tun, weil wir einen Fehler machen könnten. 


Ein Klavierlehrer erzählte mir einmal, dass Lehrer seine herausfordernsten Schüler wären. Wenn sie anfangen, ein Stück zu lernen, sind sie häufig völlig blockiert. Sie haben so viel Angst vor Fehlern, dass sie kaum vorwärtskommen. Je älter der Lehrer, desto schlimmer sei es. Daher fordert er seine Schüler (vor allem, wenn sie Lehrer von Beruf sind) zunächst auf, alle Tasten zu spielen und möglichst viel falsch zu machen.

 

Das Gehirn eines Lehrers ist darauf programmiert, möglichst viele Fehler bei Schülern zu erkennen und negativ zu bestärken. Fehler sind also unheimlich negativ vernetzt.

 


Wir Deutschen scheinen besonders viel Furcht vor Fehlern zu haben. In Spanien bestätigten mir mehrere Spanisch-Lehrer, dass wir zwar besser in der Grammatik sind, als andere Nationen, aber Deutsche kaum Spanisch sprechen. Während Niederländer, Briten und Norweger einfach drauflos plapperten und einen Fehler nach dem anderen begingen, beobachteten die Deutschen mehr. Am Ende der Sprachkurse konnten die meisten Deutschen immer noch nicht flüssig Spanisch sprechen.


Wir brauchen Fehler. Nur wenn wir Fehler machen, können wir daraus lernen und uns weiterentwickeln.

 

"Wenn Du Erfolg haben willst, dann verdopple Deine Fehlerrate."

 

Thomas Watson, Gründer von IBM

 

Es ist nicht schlimm, etwas falsch zu machen. Es ist nur schlimm, wenn wir es erst gar nicht versuchen. Oder dieselben Fehler immer und immer wiederholen.

 

Eine kluge Strategie wäre die folgende:

  1.  Probiere den nächsten Schritt
  2. Habe keine Angst davor, hinzufallen
  3. Wenn du fällst: Steh wieder auf
  4. Frage dich: Was habe ich daraus gelernt? Was mache ich beim nächsten Mal besser?

Bringe Deinem Gehirn bei, Dich nicht mehr über Fehler zu ärgern. Fokussiere Dich nur auf die Weiterentwicklung. Lass uns langfristig denken! 

 

Misserfolge sind nur Resultate

Noch mehr Sorgen machen uns Misserfolge. Wer gesteht sich schon gerne Misserfolge ein? Der Trick ist:

 

„Es gibt keine Misserfolge. Es gibt nur Resultate, die uns näher an unser Ziel bringen!“

 

Tony Robbins

 

Was heißt das? Wenn wir das Gefühl haben, wir hätten versagt oder einfach nur Pech gehabt, sollten wir in Zukunft das Ereignis nicht mehr als einen Misserfolg bewerten. Sondern wir sehen darin einen Versuch, der nicht geklappt hat und versuchen in Zukunft etwas anderes. Mit diesem Resultat sind wir so oder so dem eigentlichen Ziel nähergekommen.


Thomas Edison wurde einmal von einem Reporter gefragt: „Herr Edison, sie hatten jetzt 2000 Misserfolge, um die Glühbirne zu erfinden. Meinen Sie nicht, sie sollten langsam aufgeben?“

 

„Ich hatte keinen einzigen Misserfolg. Ich hatte 2000 Versuche gemacht, die mir zeigten, wie ein Kohlefaden nicht zum Leuchten gebracht werden kann.“ Jeder Versuch hat ihn seinem Ziel nähergebracht.

 

Edison brauchte noch einige Fehlversuche, bis er endlich die Glühbirne erfinden konnte. Wir können von Wissenschaftlern bzw. experimentellen Forschern viel lernen. Sie probieren aus und wundern sich nicht, wenn es mal nicht klappt.


Sie haben dann einen Weg ausprobiert, der nicht funktioniert und bewerten dies als Erfolg. Der normale Mensch probiert etwas vielleicht dreimal aus. Wer viel Willenskraft oder Motivation hat, probiert es höchstens 10 Mal aus. Aber irgendwann geben wir auf. Sofern wir das „Scheitern“ als Misserfolg betrachten.

 

Nehmen wir die "Edison Einstellung", werden wir erst gar nicht demotiviert. Wir verbrauchen keine Willenskraft. Da wir so das Gefühl haben, vorwärtszukommen.

 

Zum einen macht die Edison-Einstellung mehr Spaß. Sie ist fast spielerisch. Zum anderen ist sie auf Dauer erfolgreicher, da wir weiterprobieren und aus Fehlern lernen.

 

Weniger Frust, mehr Spaß und Erfolg klingen schon ziemlich toll, oder?

 

Wieder einmal brauchen wir nur unsere Einstellung bzw. unser Bewusstsein zu verändern. Mit dieser neuen Sichtweise eröffnen sich viel mehr Möglichkeiten.

 

Ich mache mir inzwischen ein Spiel daraus. Mit meiner Familie oder mit meinen Freunden werden „Misserfolge“ und Fehler inzwischen schon fast gefeiert. Früher war ich sehr blockiert, wenn ich mit was Neuem angefangen habe. Inzwischen laufen Prozesse viel lässiger ab.

 

Egal ob Du eine Fremdsprache oder ein Musikinstrument erlernen willst, ob Du Dich in ein neues Computer-Programm einarbeitest oder in einer neuen Abteilung anfängst: Mit der Edison-Einstellung macht alles am Anfang mehr Spaß, weil Du weniger Blockaden überwinden musst. Auf Dauer kannst Du so alles erlernen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

 

Fehler und Misserfolge sind unvermeidlich. Je früher Du die Fehler machst, desto schneller kannst Du daraus lernen. Konzentriere Dich auf das Besser-werden und ärgere Dich nicht mehr über Fehler. Ein berühmter ehemaliger Politiker sagte einmal:

„Don’t be afraid to fail!“

 

Arnold Schwarzenegger

 

Es fühlt sich komisch an, einen Österreicher auf Englisch zu zitieren.

 

Natürlich dürfen wir auch von den Fehlern anderer Vorreiter profitieren. Dafür sind Vorbilder, Lehrer und Bücher vorzüglich geeignet. Wenn Du aber etwas wirklich verstehen willst, geht es am Ende nicht ohne Fehler.

 

Einmal beobachtete ich einen Kurs für Inline-Skating. Der Trainer begann mit den Worten: „Lasst uns als Erstes das Fallen üben. Dann habt ihr gleich weniger Angst davor.“

 

Großartig!

 

Morgen geht es weiter mit dem Blog "Komfort-Zone vs. Authentizität"...

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Myrtle Weldy (Donnerstag, 02 Februar 2017 08:36)


    I am not certain the place you're getting your info, but good topic. I must spend some time studying more or figuring out more. Thank you for excellent info I used to be on the lookout for this information for my mission.

  • #2

    Hyo Severino (Donnerstag, 02 Februar 2017 13:44)


    Ahaa, its nice conversation on the topic of this post here at this website, I have read all that, so now me also commenting at this place.

  • #3

    Mayola Dohrmann (Donnerstag, 02 Februar 2017 21:56)


    Unquestionably believe that which you said. Your favorite reason appeared to be on the web the easiest thing to be aware of. I say to you, I definitely get annoyed while people think about worries that they plainly don't know about. You managed to hit the nail upon the top and also defined out the whole thing without having side-effects , people can take a signal. Will probably be back to get more. Thanks

  • #4

    Stephine Golub (Freitag, 03 Februar 2017 12:39)


    I pay a quick visit day-to-day some web sites and websites to read posts, except this web site provides quality based content.

  • #5

    Brendon Dameron (Sonntag, 05 Februar 2017 14:05)


    Hello! I just would like to offer you a big thumbs up for your great info you've got right here on this post. I will be returning to your web site for more soon.

  • #6

    Lavenia Aguinaga (Sonntag, 05 Februar 2017 21:45)


    It is appropriate time to make some plans for the future and it's time to be happy. I've read this post and if I could I want to suggest you few interesting things or suggestions. Maybe you could write next articles referring to this article. I want to read more things about it!

  • #7

    Latosha Rebuck (Montag, 06 Februar 2017 12:02)


    It's the best time to make some plans for the future and it's time to be happy. I've read this post and if I could I desire to suggest you few interesting things or suggestions. Maybe you can write next articles referring to this article. I desire to read even more things about it!

  • #8

    Kasha Felch (Mittwoch, 08 Februar 2017 09:13)


    Wonderful blog! I found it while searching on Yahoo News. Do you have any suggestions on how to get listed in Yahoo News? I've been trying for a while but I never seem to get there! Thanks

  • #9

    Kelsie Hermanson (Mittwoch, 08 Februar 2017 11:57)


    An impressive share! I have just forwarded this onto a coworker who had been conducting a little research on this. And he in fact bought me breakfast due to the fact that I found it for him... lol. So allow me to reword this.... Thanks for the meal!! But yeah, thanx for spending the time to discuss this subject here on your internet site.

  • #10

    Delinda Boren (Mittwoch, 08 Februar 2017)


    I think this is one of the most significant information for me. And i'm glad reading your article. But should remark on few general things, The web site style is great, the articles is really excellent : D. Good job, cheers

  • #11

    Fae Gillie (Donnerstag, 09 Februar 2017 02:43)


    We're a gaggle of volunteers and opening a new scheme in our community. Your web site offered us with useful info to work on. You have done an impressive job and our entire group will be grateful to you.

  • #12

    Portia Dahlgren (Donnerstag, 09 Februar 2017 07:40)


    Fabulous, what a web site it is! This web site provides helpful facts to us, keep it up.

  • #13

    Adela Wynter (Donnerstag, 09 Februar 2017 23:04)


    Nice weblog right here! Additionally your web site loads up fast! What web host are you the usage of? Can I get your associate hyperlink for your host? I desire my web site loaded up as quickly as yours lol